Samstag | 20.1.2018 04:31 | Namenstag: Dalibor

Flora

Vegetation der Borská-Niederung bilden vor allem Kiefer- und Kiefer-Eichenwälder auf windgetriebenem Sand.
In der Aue von Morava sind dank einer langjährigen Isolation hinter dem eisernen Vorhang die ursprünglichen Auwälder und der größte Komplex von Feuchtwiesen in Mitteleuropa erhalten worden. Hier kann man auch viele sehenswerte Pflanzenarten finden, wie z.B. die blühende, herrlich violettfarbene Ganzblättrige Waldrebe, bläuliche Sibirische Schwertlilie, oder den weniger bekannten winzigen Farn, die Gewöhnliche Natternzunge. Als einzigartig gelten die dauerhaft versumpften Torfbecken mit Gewächsen der Schwarz-Erle, an manchen Stellen wurden Moorwiesen erhalten.
Die Bergabhänge der Kleinen Karpaten sind überwiegend bedeckt mit blättrigen Wäldern mit Buchen-, Eschen-, Bergahorn- und Lindenbäumen. Von den nicht ursprünglichen Baumarten kommt hier die Edelkastanie vor. Außer den Wäldern ist hier auch die Gras- und Kräutervegetation vertreten – Adonisröschen, Goldbartgras, Große Kuhschelle, Hainburger Federnelke.

Zugriffe heute
Aktuelle Veranstaltungen (3x)
Malacky (2x)
Zugriffe gesamt
Sport (111248x)
Sehenswertes (71109x)
Diskussion
Umbau des Bahnhofs
Desorientierung Straßennamen