Montag | 22.1.2018 14:43 | Namenstag: Zora

Strasshof an der Nordbahn

Die Gemeinde liegt südwestlich von Gänserndorf. In der ersten schriftlichen Belegen aus dem Jahre 1310 wird unter dem Namen Strozzi erwähnt. Die Entwicklung der Gemeide hängt deutlich mit dem Bau des Nordeinsenbahnes zusammen. Im Jahr 1974 wurde der Teil des ehemaligen Güterbahnhofs zusammen mit dem Heizwerk in das Einsenbahnmuseum verändert. Die historische Sammlung ergänzt 25 Dampflokomotiven und 30 Personen-und Güterzüge.

Zu den sehenswerten Kirchengebäuden gehören die römisch-katholische Kirche des hl. Anton und protestantische Martin-Luther-Kirche.

Informationsquelle: Kollár, D., Ovečková, J., Ovečková, M.: Slovensko – Rakúske pomoravie, Dajama 1996.

Zugriffe gesamt
Sport (111262x)
Sehenswertes (71122x)
Diskussion
Umbau des Bahnhofs
Desorientierung Straßennamen