Montag | 22.1.2018 15:04 | Namenstag: Zora

Rohožník

Rohožník

Rohožník liegt auf der Borská– Niederung zwischen den Kleinen Karpaten und Kieferwäldern, die als ein Bestandteil des Militärgebietes Záhorie sind. Erste schriftliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1532. In den Jahren 1582 – 1584 siedelte hier die Druckerei des Predigers P. Bornemisz, die hierher aus der Burg Plavec verlegt wurde. Die Kirche stammt aus dem Jahr 1860. Durch das Gemeindegebiet fließen die Bäche Rudávka, Vývrat und das Bach Rohožnica. Rohožník und die Umgebung sind reich an Unterwasser. Hier gibt es auch mehrere Quellen, die als Trinkwasserquellen dienen. Im nordsüdlichen Teil der Gemeinde befindet sich auch ein Torfbecken Rybník. Südlich von Rohožník befindet sich der Wasserdamm Vývrat mit Hüttengebiet. Ein wichtiges touristisches Ziel ist der Berg Vysoká (754 M. ü.d.M.) mit einem ausgezeichneten Ausblick. In der Bergumgebung erstreckt sich das Naturschutzgebiet Vysoká, das sich durch eine reichliche Pflanzen- und Tierartenvertretung kennzeichnet. Die Umgebung von Rohožník ist ein aufgesuchtes Gebiet für die Pilzsammler. In unmittelbarer Nähe der Gemeinde befindet sich eine Zementfabrik, die als Ursache der Kalksteinförderung in den nahen Bergen gilt.

Veranstaltungen 2010 Rohožník

9. 5. 2010 - Muttertag im Kulturhaus Rohožník
5. 6. 2010 - Märchenwelt anlässlich des Kindertages (Rašelina)
20. 6. 2010 -- Vatertag im Kulturhaus Rohožník
7. 8. 2010 – Volksfest vor dem Kulturhaus und Gemeindehaus (Teilnehmer: 7 Volksgruppen, die Gruppen Smola, Hrušky, Mango Molas, Hrdza) 25. 9. 2010 – Gulaschkochenwettbewerb vor dem Kulturhaus Rohožník 16. 10. 2010 – Laternenumzug vom Kulturhaus bis zum Gemeindehaus Rohožník
23. 10.2010 – Rentnertreff im Kulturhaus
5-12.06.2010 - Nikolaustag - Anleuchten des Weihnachtsbaumes vor dem Gemeindehaus in Rohožník

Zugriffe gesamt
Sport (111263x)
Sehenswertes (71123x)
Diskussion
Umbau des Bahnhofs
Desorientierung Straßennamen